Sie befinden sich hier: Kachelofensysteme
 
Kontaktdaten
Roter Hahn Geschäftstelle
Stadtplatz 6
84347 Pfarrkirchen
Tel: 01805-250024

Newsübersicht
vom 11.11.2013
Messetermine
Zur Zeit sind keine Messetermine vorhanden.
Übersichtskarte
   
Kachelöfen aus Meisterhand

Ein handwerklich erbauter Kachelofen bleibt Ihnen ein Leben lang ein treuer Freund. Und dabei ist er so individuell und einzigartig, wie ein Freund nur sein kann. Er vermittelt Geborgenheit und Wohlbefinden wie kaum ein anderes Möbelstück. Verantwortlich dafür ist seine milde und angenehme Strahlungswärme. Wir planen mit Ihnen zusammen, bestimmen den Ofentyp nach Ihren Nutzungsgewohnheiten, beraten über geeignetes Material, berücksichtigen bauliche Besonderheiten. Wir möchten Ihnen das Gefühl geben, bei einem guten Handwerksbetrieb in guten Händen zu sein; vom ersten Gespräch bis zur Übergabe Ihres neuen Kachelofens.

Eine Übersicht der Kachelofensysteme haben wir nachfolgend für Sie zusammengestellt.

Kachelofenheizung für das ganze Haus
 
Die Kachelofenheizung als Ganzhausheizung ist das Non plus Ultra für alle, die ganzjährig auf regenerative Energieerzeugung setzen. Stichwort Holz und Sonne. Man nehme einen Kachelofen mit Heizkessel, eine Solaranlage und eine intelligente Speichereinheit - und fertig ist die Kachelofen-Ganzhausheizung. Zum einen versorgt der Kachelofen seine nähere Umgebung mit wohltuender Strahlungswärme, zum anderen kann über den Wasserkessel heißes Wasser in entfernte Räume gebracht werden. Zweimal Einheizen am Tag reicht - einmal morgens, einmal abends. Und das auch nur im Winter. Im Sommer sorgt die Solaranlage für das warme Wasser.

Grundofen (Speicherofen)
 
Er ist der Urtyp des Kachelofens. Sein Name rührt daher, dass er im wahrsten Sinne des Wortes von Grund auf gebaut wird. Auch heute noch und zwar ausschließlich oder vorwiegend aus keramischen Materialien. Und er funktioniert bis heute nach einem recht einfachen Schema: Die Hitze aus dem gemauerten Feuerraum wird in einem ausgeklügelten System aus steigenden und fallenden Kanälen (sogenannten keramischen Zügen) durch den gesamten Ofenkörper bis hin zum Schornstein geführt. Dabei wird sie möglichst lange im Ofen gehalten, damit sie optimal genutzt wird. Die Wärmeabgabe erfolgt hierbei ausschließlich in Form von langwelliger Strahlungswärme, die wir als sehr angenehm empfinden, da sie der Sonnenwärme am nächsten kommt. Der Grundofen benötigt einige Zeit, um warm zu werden. Dafür hält er die Wärme aber um so länger über viele Stunden. Außerdem zeichnet er sich durch einen enorm hohen Wirkungsgrad (80 - 92%) aus.

Kombiofen
 
Dieser Ofen ist eine Kombination von Warmluft- und Speicherofen. Die metallische Nachheizfläche wird hier durch keramische Züge ersetzt. Dadurch wird die Speicherfähigkeit des Kachelofens erhöht.

Hypokaustenofen
 
Im Hypokaustenofen sind der Feuerraum und die Nachheizfläche von einer geschlossenen Ummauerung umgeben. Die Wärme zirkuliert innerhalb des Ofens und wird über die Ummauerung großflächig als milde Strahlungswärme abgegeben. Dieser Ofentyp eignet sich auch für Wärmewände über zwei Geschosse und das Temperieren von Sitzbänken.

Warmluftofen
 
Er besteht aus einem umbauten Heizeinsatz mit metallischer Nachheizfläche. Die Raumluft strömt am Heizeinsatz und der Nachheizfläche entlang und wird über Warmluftgitter und Schächte wieder abgegeben. Die Heizleistung ist direkt und schnell abrufbar. Mit diesem Kachelofentyp lassen sich problemlos mehrere Räume oder sogar ganze Etagen in Einfamilienhäusern beheizen. Der Warmluftofen produziert zu etwa 70% Konvektionswärme (Warmluft) und zu etwa 30% Strahlungswärme. Die Speicherfähigkeit ist allerdings begrenzt.

 
 
Copyright Roter Hahn eG. Alle Rechte vorbehalten.
*0,14 EUR/min aus dem deutschen Festnetz, abweichender Mobilfunktarif
Hotline 0180 - 5 25 00 24*
 

3MF® - Programmierung, PHP, MySQL, CMS, Hosting